The making of – Vom Steinblock zum Schmuckstück –

Liebe Besucher,

Nachdem mein letzter Beitrag die Farbpalette, die sich manchmal sprichwörtlich hinter den Specksteinrohlingen verbirgt, zum Thema hatte (siehe auch meine Bildergalerie „Anhänger nach Themen“), möchte ich Euch per Bilderbogen einen Querschnitt meiner Bearbeitungsschritte zeigen.

Rohlinge in melierten Brauntöne
melierte Brauntöne
Amulett-Anhänger
Amulett-Anhänger

vom Rohling………………..zum schmucken Anhänger:

Was auf den Bildern – klar – nicht zum Ausdruck kommt, ist die Härte der Steine, die die Detail-Bearbeitung und Ausformung des Anhängers umso schwieriger macht, egal ob mit Diamantfeile oder Gravurgerät.
Die Specksteine in Brauntönen sowie in Rosé und Türkis stellten sich hierbei als die weicheren und damit auch feiner zu bearbeitenden Schmucksteine heraus während schwarze und der schwarz-weiß melierte Lavezsteine wie auch Alabaster, obwohl so fein und fragil wirkend, eine echt „harte“ Herausforderung sind. An ausgeprägteren Mustern und Formen sitze ich hier Stunden und auch Tage mit der Feile. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bohrer/Gravurgeräte diese Steine eher zum Zerspringen bringen….

Doch nun zu meinem Bilderbogen:
(Zur Info habe ich unter den Bildern den jeweiligen Arbeitsschritt bezeichnet)

grobe Anhängerplanung und Anhänger-Rohling nach Ausschneiden aus dem Steinblock
grobe Anhängerplanung und Anhänger-Rohling nach Ausschneiden aus dem Steinblock
Anhängerrohling nach Durchbohren einer Oese
Anhängerrohling nach Durchbohren einer Oese
Eingravieren des groben Musters mit Diamantfeile
Eingravieren des groben Musters mit Diamantfeile
Ausformen des Grundmusters
Ausformen des Grundmusters

Abschliff Rückseite, grobes Schleifpapier (geringe Körnung) und Oesenausformung

Anhänger nach Feinbearbeitung, Abgleich Vorstellung und Ergebnis nach Entstäuben
Anhänger nach Feinbearbeitung, Abgleich Vorstellung und Ergebnis nach Entstäuben
Feinschliff unter Wasser mit Schleifschwamm, fein=hohe Körnung
Feinschliff unter Wasser mit Schleifschwamm, fein=hohe Körnung
Anhänger vor der Polier-Entscheidung (Behandlung mit Speziealöl zur Hervorhebung von Farbnuancen)
Anhänger vor der Polier-Entscheidung (Behandlung mit Speziealöl zur Hervorhebung von Farbnuancen)
Einölen des Anhängers (zum Polieren)
Einölen des Anhängers (zum Polieren)
Polieren des Anhängers mit Baumwolltuch
 Polieren des Anhängers mit einem Baumwolltuch
Glanzeffekte setzen mit Flüssigmetall, so wie es mir in dem Moment grad einfällt
Glanzeffekte setzen mit Flüssigmetall, so, wie es mir in diesem Moment gerade einfällt
Der fertige braune Speckstein-Anhänger (mehrfache Ölung) an goldfarbener Kette, Foto in künstlichem Licht
Der fertige braune Speckstein-Anhänger (mehrfache Ölung) an goldfarbener Kette, Foto in künstlichem Licht
Kontrast Der Speckstein-Anhänger aus braunem Rohling (nur einmalig geölt, Farbwirkung blassbeige, antik)
Kontrast, der Speckstein-Anhänger aus braunem Rohling (nur einmalig geölt, Farbwirkung blassbeige, antik)

Uns allen eine etwas wärmere Woche/Gruß

LUMIC – Michael

Advertisements

2 Kommentare zu “The making of – Vom Steinblock zum Schmuckstück –”

  1. Hallo Micha,

    toller Beitrag !!!

    Jetzt bekommt Frau einen Einblick, wie zeitaufwendig eine solche wundervolle Handarbeit ist – von der Idee bis zum fertigen Schmuckstück. Ein hochwertiges Einzelstück – Suuuper !

    Jetzt liebe ich meine Lumic-Anhänger noch viiiel mehr 🙂

    … und freue mich auf viele neue Infos.

    Ganz liebe Grüße
    Monika

Kommentar verfassen, ich freue mich auf Feedback...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s