Amsterdam, world press photo 2015 und viel Me(e/h)r

………..Zu einem Urlaub in Zandvoort gehört für mich auch immer irgendwie eine kleine Tour durch Amsterdam (zu Fuß, meist).

In vielen Ecken kleine Oasen
In vielen Ecken kleine Oasen
Eleganz auf einem alten Kutter
Eleganz auf einem alten Kutter

Natürlich mag ich das Bild der Grachten, belebt/beblumt,

wie in Köln, einfach mal ne Gracht weiter gehen und schon wird es ruhiger
wie in Köln, einfach mal ne Gracht weiter gehen und schon wird es ruhiger

doch suche ich auch das Andere für „mich“……….,
durch die Gassen streifend, je schmaler sie werden, umso intensiver der Dunst und Geruch von Canabis………..die Läden, die den Genuss nicht nur versprechen sondern auch beschreiben,
fast schon wie ein kleines Verbot, fotografiere ich es

Pilz Information in Amsterdamer Schaufenster
Pilz Information in Amsterdamer Schaufenster

und gleich dazu noch die süße Sünde, na ja, eher verrückt, aber kreativ

Haarschmuck aus Lakritz
Haarschmuck aus Lakritz
...und noch mehr Süßes auf dem Kopf
…und noch mehr Süßes auf dem Kopf

und manchmal sogar mit dem Gesicht des Todes

der Zahn-Tod im Bonbon-Gewand
der Zahn-Tod im Bonbon-Gewand

. Wenig später lande ich auf der Bank vor der „broodbar“
meines Vertrauens, um den echt ge…. Nuß-Möhren-Käsekuchen und den obligatorischen koffie verkeerd (Milchkaffee) zu genießen,

....Ich kann auch lächeln....wenn ich will
….Ich kann auch lächeln….wenn ich will

doch auch zum Frühstück oder für den kleinen Appetit zwischendurch, ….
http://www.broodbar.nl/

und eigentlich oder auch uneigentlich bleibe ich erstmal sitzen und schaue, und schaue, und schaue wie virtuos die Fahrradfahrer durch den Verkehr heizen oder auch mal ein Tourist im Stress an mir vorbeirennt………….und da bleib ich doch glatt noch für einen Koffie verkeerd sitzen,..

…bevor ich über den „Trödelmarkt an der Waterlooplein“ streife, natürlich ist viel Nippes dabei, aber wer Kleidung, Kunst und Trödel mag.

..........eine Kurzgeschichte:........beim Surfen kennengelernt, abends im Dessous besucht, es folgte die Heirat
……….eine Kurzgeschichte:……..beim Surfen kennengelernt, abends in Dessous besucht, es folgte die Heirat
...en miniature......
…en miniature……

………………………………………………..Und immer wieder an spannenden

Schaufenstern vorbei,

Und Halsbrecher für die Frau....
Fashion oder Halsbrecher für die Frau….
...oder mit der Avantgarde der Schuhmode zurück in die Steinzeit
…oder mit der Avantgarde der Schuhmode zurück in die Steinzeit

bevor ich den „Glockenturm der Westerkerk“ besteige, über ziemlich schmale Treppen werde ich – freundlich und fast liebevoll sachkundig von StudentInnen – über eine Stiege zu einem Aussichtspunkt im Glockenturm geführt …………….um endlich mal einen Blick von oben auf Amsterdam werfen zu können……….
………………………………………………………Ich mag das, den Blick in die Weite, bei Amsterdam an sich den Blick in die weite Enge……….,.

....mit Ausblick vom Glockenturm
….mit Ausblick vom Glockenturm

jedenfalls schon wegen der engagierten Führung lohnenswert.

Besichtigung Mo-Sa 11-15 Uhr, Glockenspiel Di 12-13 Uhr,

Die Westerkerk........
Die Westerkerk……..

Turmbesteigung April-Juni Mo-Fr 10-18, Sa 10-20, Juli-Sept. Mo-Sa 10-20, Okt. Mo-Fr 11-17, Sa 10-18 Uhr | Eintritt 7,50 Euro | Prinsengracht 281/Westermarkt | Tram 13, 14, 17 Westermarkt

Und weil es an diesem Tag zunehmend schwül wird, mache ich mich auf zum Bahnhof, …Umleitung wegen der Weltmeisterschaft der Beachvolleyballer…und ich stehe vor der

„Nieuw Kerk Amsterdam“
Eintritt,

Der Ort:   Stille, während vor der Tür Trubel pur ist,
Licht fällt durch Glasmalereien fast ein wenig farbig auf die hohe Kirchenorgel

Blick auf die Hauptorgel
Blick auf die Hauptorgel

 

und durch diese besondere Stimmung, Besinnlichkeit (?) ein erschreckend gut geeigneter Ort für diese Ausstellung:

„World press photo 2015“

Ich habe nicht lange überlegt,
Fotos, Bilder, meins,
einfach wahrnehmen.

……………………Ich könnte an diesem Punkt sehr viel über meine Eindrücke erzählen,
ich reduziere es auf Berührtheit, mein Erschrecken vor der………. nicht mehr neuen Gewalt in der Ukraine, im Gazastreifen…………und  in Istanbul

Die bleibenden Fragen “ Wie konnte ein Reporter beim Absturz der Air-Malysia-Maschine über der Ukraine so nah an Fragteile der Maschine herankommen, um diese Fotos zu schießen; ich dachte, das Gelände sei weiträumig abgesperrt gewesen?

Und was erfasst mich mehr,
Gewaltdarstellung,
gezeigtes Leid der Angehörigen oder die Bilder von Kleidern junger Mädchen, die in Nigeria von Bokoharam enführt wurden??????

Auch Ihr habt Euch sicher schon diese Frage gestellt.

Fast schon vergesse ich die großartigen Naturbilder…..

…..und schließlich das leise (und dadurch vielleicht noch lautere) Bild des Gewinners;

ach, ….wenn Ihr neugierig seid,………….findet Ihr im Internet über den Titel der Ausstellung alle Fotos……………und lasst Euch beeindrucken, so oder so.
(Aus Gründen urheberrechtlicher Folgen zeige ich an dieser Stelle weder Bilder noch nenne einen Link, auch wenn im Gegensatz zu facebook nicht automatisch ein Bild generiert wird; ich denke Ihr versteht mich…)

……………..Mit viel im Gepäck fahre ich am späten Nachmittag nach Zandvoort zurück.

Unvergessliche Bilder bleiben im Kopf……………………..und mehr, wie oft im Leben.

Aber auch das Bild von sonnigen Folgetagen bleibt,
einer nahen, beeindruckenden Natur bei Zandvoort, für die ich mich immer wieder aufs Neue begeistere:

Schönheit der Natur
Schönheit der Natur
Märchenwald
Märchenwald
Bison im Naturschutzgebiet
Bison im Naturschutzgebiet

 

eine Beere.........kleiner Hingucker
eine Beere………kleiner Hingucker

 

einmalige Naturkonstruktion...
einmalige Naturkonstruktion…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...wäre schon beinahe über ihn gestolpert
…wäre schon beinahe über ihn gestolpert

und auch dies:

 

Kontraste....Industrie und Ferienhäuser nördlich von Zandvoort in Ijmuiden......
Kontraste….Industrie und Ferienhäuser nördlich von Zandvoort in Ijmuiden……

 

Abschied mit vielen Eindrücken...........

  Abschied mit vielen Eindrücken,
…..nun bin ich wieder in Köln, mit vielen Plänen……???!!!……………….und
ich werde erneut hinfahren…;-))

Ich grüße Euch,
Bis Bald

Michael – LUMICdesign

Advertisements

6 Kommentare zu “Amsterdam, world press photo 2015 und viel Me(e/h)r”

  1. Toll ge-und beschrieben und super Bilder!!

    Wir fahren auch gern und oft nach Amsterdam und oder Zandvoort.
    Dein Bericht sagt ganz klar „es wird wieder mal Zeit!“
    Danke dafür😊😊
    Beste Grüße
    die Petra

Kommentar verfassen, ich freue mich auf Feedback...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s